/ “Hünfeld – meine Stadt”: Neue App bietet Self-Service für Händler

“Hünfeld – meine Stadt”: Neue App bietet Self-Service für Händler

Die Transformation zu einer digitalen Kommune hat sich die Stadt Hünfeld schon vor Jahren auf die Fahne geschrieben – und ist damit nun einen weiteren Schritt vorangekommen: Ab sofort steht die Hünfeld-App zum Download zur Verfügung.

Vorderstes Ziel dabei: Eine Verbindung zwischen physischen und digitalen Angeboten schaffen und lokalen Gewerbetreibenden eine Hilfestellung in Zeiten geben, in denen der Druck auf sie weiterhin zunimmt. Dabei profitieren die Verantwortlichen der Stadt von den Erfahrungen der Distama und der Technologie ihres Mutterkonzerns Fabrik19 AG. Eine besondere Funktion, die in der App “Hünfeld – meine Stadt” erstmals zum Einsatz kommt: der Self-Service für Händler, Gastronomen oder auch Marketing- und Werbeagenturen, um Unternehmenspräsentationen selbstständig zu pflegen. Auch Neuigkeiten, Aktionen und Veranstaltungen können dabei einfach eingetragen werden und werden nach Veröffentlichung direkt in die App übertragen.

Neu: Einträge selbst bearbeiten

Der neue Self-Service ist Bestandteil der Web-Anwendung mos.portal. Ein ausgefeiltes Rechtesystem ermöglicht den Benutzern, verschiedene Bereiche zu sehen und zu bearbeiten. Dabei kann klar definiert werden, wer welche Inhalte anlegen, pflegen und editieren kann. So bekommt der Einzelhändler selbst die Möglichkeit, seinen App-Auftritt zu aktualisieren oder weitere Standorte anzulegen, kann aber auch die Aufgabe an einen Mitarbeiter übertragen oder sogar externe Dienstleister beauftragen. Wurden die entsprechenden Nutzer angelegt und haben die erforderlichen Rechte erhalten, können sie ganz einfach über einen PC, ein Tablet oder sogar mit dem Smartphone ihren Content pflegen.

Verbindung von digitalen und analogen Angeboten

Die App selbst ist für alle konzipiert, die in Hünfeld leben, arbeiten oder zu Besuch sind. Neben aktuellen News aus dem Rathaus finden die User auch einen Veranstaltungskalender, inklusive der Möglichkeit, Tickets zu kaufen. Informationen zum aktuellen Wetter in der Konrad-Zuse-Stadt sind ebenso auf einen Blick ersichtlich wie aktuelle Katastrophenwarnungen oder die nächsten Abfuhrtermine im Abfallkalender. Wer hier nicht nur die eigenen Termine, sondern zusätzlich auch die von Angehörigen oder der Arbeitsstelle sehen will, kann jederzeit weitere Adresse hinzufügen und Erinnerungen als Push-Benachrichtigung zur Wunschzeit einstellen.

Gastronomische Angebote, Geschäfte, Freizeitanlagen oder auch Vereine können in der Stadtkarte entdeckt werden. Die App erkennt den Standort des Users, sodass er sich ganz einfach mithilfe seines Smartphones direkt zur Wunschlocation navigieren lassen kann. Alternativ zur Kartenansicht ist auch eine Listenansicht verfügbar. Über entsprechende Filtermöglichkeiten wird die Suche nach bestimmten Anbietern bzw. Kategorien erleichtert.

Infos und Aktionen der Händler

Auf den detaillierten Unternehmensseiten ist alles zu den einzelnen Locations zu erfahren: Bildergalerien geben einen Einblick davon, wie es vor Ort aussieht oder welche Produkte im Angebot sind. Der User findet neben vielen Informationen alle Kontaktangaben, profitiert von Aktionen und sieht auch, wer bei der Hünfeldcard mitmacht. Darüber hinaus gibt es in der App einen eigenen Bereich rund um den Gutschein für Hünfeld. Hier sind alle Akzeptanz- und Verkaufsstellen aufgelistet, und wer schon einen Gutschein hat, kann einfach das Guthaben mit seinem Smartphone abfragen.

Das Menü ermöglicht den Hünfeldern zudem den Zugang zu vielen weiteren Services, darunter Bürgerservices der Stadtverwaltung, die Navigation mit dem „Hünfelder Pathfinder“ durch das Rathaus oder die Kinderseite.

Die App wird stetig weiterentwickelt. Bereits in Planung: das Tracking des Stadtbusses sowie die Anbindung des Ratsinfosystems.

Die App “Hünfeld – meine Stadt” finden Interessierte in den App-Stores:

Google

Apple

Weitere Blogbeiträge

by Madleen Slezak

18.03.2024

Als einer der ersten Anbieter von Stadt-Apps haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Städte intelligenter, effizienter und lebenswerter zu gestalten....

by Sabine Köhler-Lindig

05.02.2024

Online zu quizzen macht Spaß und ist zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich. Und das ab sofort auch in den Apps der Distama - denn Gamification bietet Kommunen neue Möglichkeiten, das Interesse der Bürger an ihrer Stadt zu wecken. ...

by Madleen Slezak

15.09.2023

Mit 10.000 Downloads erreicht die App "Lauterbach entdecken" einen beachtlichen Meilenstein. Denn der Erfolg bedeutet bei einer Einwohnerzahl von rund 14.000 Einwohnern, dass über 70 Prozent der Bürger die App auf dem Smartphone installiert haben....